Pro-Nordkorea Publikation widerlegt Behauptung um namensbasierte Exile

Kwon Hyo Jin  |  2014-12-08 09:36

Vor kurzem wurde ein Video veröffentlich auf dem eine Person zu sehen ist, welche den selben Namen wie Kim Jong Uns Frau, Ro Sol Ju, trägt und zieht nun öffentliche Aufmerksamkeit auf sich.

 

Am 01.12. stellte Choson Sinbo, eine pro-nordkoreanische Zeitung unter Leitung von Koreanern in Japan, die fünfte Episode ihrer Sonderheftreihe „Popular Ladies auf ihrer Website hoch. Das im August aufgenommene Video zeigt eine Person mit dem Namen Kim Seol Mi und ihrer Mitarbeiterin, Ri Sol Ju, in einem Interview bei einer Ausstellung für Wissenschaft und Technologie der nationalen Jugend in Pjöngjang.

 

„Kameradin Seol Mi singt und spielt Instrumente gut und ist in unserer Gegend sehr berühmt, sagt Ri Sol Ju in dem Interview.

 

Während sie spricht blendet Choson Sinbo explizit in den Untertitel ein: „Pjöngjang Belegschaftsmitglied (Pyongyang staff member), Ri Sol Ju. Eine Gruppe aus nordkoreanischen Flüchtlingen in Südkorea sagte jedoch letzten Monat bezüglich dieses Videos aus, dass „alle Frauen mit dem Namen Ri Sol Ju aus Pjöngjang ausgewiesen wurde.

 

Während diese Behauptung noch nicht bestätigt wurde, wird dieses Video jedoch als ein Versuch wahrgenommen, um diese Gerüchte zu widerlegen.

 

 

*Übersetzt von Christian Koch

 
Advertisements, links with an http address and inappropriate language will be deleted.

2017.11.06
Won Pyongyang Sinuiju Hyesan
Exchange Rate 8,005 8,050 8,110
Rice Price 5,810 5,760 5,600