Bae und Miller aus Nordkorea entlassen

Koo Jun Hoe  |  2014-11-13 09:22

Die zwei US-amerikanischen Staatsbürger Matthew Miller und Kenneth Bae, welche in Nordkorea festgehalten worden sind, wurden freigelassen und befinden sich bereits auf dem Weg nach Hause, so einige U.S.-Beamte am 8. November [EST].

 

Miller (25) wurde seit April festgehalten und wegen „feindseligen Handlungen gegen den Staat zu sechs Jahren Zwangsarbeit verurteilt. Bae (46) wurde wegen „staatsfeindlichen Verbrechen  zu 15 Jahren Zwangsarbeit verurteilt.

 

Laut eines Beamten des Auenministerium hat sich James Clapper, Nationaler Geheimdienstdirektor der Vereinigten Staaten, als Gesandter Obamas nach Nordkorea begeben, um die sichere Freilassung der zwei US-Amerikaner zu gewährleisten. Er fügte hinzu, dass es zu einem „no quid pro quo kam.

 

Auch wenn sich Clapper und Kim nicht direkt getroffen haben, hatte der Geheimdienst eine Nachricht von Präsident Obama an Kim Jong Un bei sich, welcher erklärter, dass Clapper sich im Auftrag des Präsidenten befindet, um Bae und Miller wieder in die Vereinigten Staaten zu bringen.

 

Das Auenministerium der Vereinigten Staaten veröffentlichte eine Statement in dem es sich für die unermüdlichen Einsatz von Direktor Clapper und internationalen Partnern, darunter Protecting Power und die schwedische Regierung, für ihre jeweiligen Rollen bei den Verhandlungen um die Freilassung bedankt.

 

Jeffrey Fowle, ein 56 Jähriger US-Bürger aus Miamisburg, Ohio, wurde erst vor wenigen Wochen freigelassen. Ihm wurde Anfang des Jahres vorgeworfen absichtlich eine Bibel in einem Badezimmer in Chongjin, eine Hafenstadt in der Nord-Hamkyung Provinz, hinterlegt zu haben.

*Übersetzt von Christian Koch

 
Advertisements, links with an http address and inappropriate language will be deleted.

2017.08.04
Won Pyongyang Sinuiju Hyesan
Exchange Rate 8,130 8,110 8,125
Rice Price 5,770 5,740 5,800