Vortrag enthüllt Logik der Asienspiele

Choi Song Min  |  2014-10-17 13:50
Daily NK hat bestätigt, dass der Überraschungsbesuch von drei leitenden Beamten aus Nordkorea bei der Schlussfeier der Asienspiele in Incheon am Samstag als Teil der heimischen Propaganda verwendet wurde, um die Bedeutung des Führers Kim Jong Un zum Vorschein zu bringen.

 

Eine Quelle aus der Nord-Hamgyong Provinz berichtete am 6. Oktober, „Am Abend des 4.10. hielten sie diesen dringenden Vortrag in Fabriken und ‚Volkseinheiten. Der Titel des Vortrages war ‚Das Vertrauen und die Rücksichtsname des Marschalls Kim Jong Un gegenüber Athleten und Arbeitern.

 

„Partei- und Militärstaatskader wurden den langen Weg zu den Sportlern entsandt, welche, ohne Ausnahme, ihr Vaterland mit ihrem unbezwingbarem Kampfeswillen Stolz gemacht haben, erläuterte der Vortragende. „Mit seiner Liebe und Fürsorge kümmerte sich der Marschall Kim Jong Un um die Entsendung [von Hwang Pyong So, Choe Ryong Hae und Kim Yang Geon] und stellte ihnen sogar eine Sondermaschine zur Verfügung.

 

Zurückblickend auf die Asienspiele und angesichts des Vortrages am Samstags fasste die Quelle zusammen: „Von der Entsendung des Athletenteams bis hin zum Ende des Wettkampfes diente es nur zu Propagandazwecken.

 

In der von der Quelle analysiertem Event sollen drei der bekanntesten Personen des nordkoreanischen Regimes nicht mit Air Koryo, der nordkoreanischen Fluggesellschaft, nach Incheon geflogen sein, sondern mit einer Maschine des Regimes selbst, welches den Zuhörern offen berichtet wurde. Dies entspricht nicht der Darlegung Südkoreas und der internationalen Gemeinschaft, welche nur besagt, dass Nordkoreas Besuch das Verlangen nach besseren Beziehung mit dem Süden zeigt.

 

Berichte, dass die nordkoreanische Delegation ein Treffen mit Südkoreas Präsidentin Park Geun Hye abgelehnt hatte, obwohl sich auf ein solches Treffen vorbereitet wurde, unterstützt die zusammenhangsbezogene Erklärung der nordkoreanischen Quelle. Es ist auffällig, dass die nordkoreanische Seite nicht in den Süden kam, um ein konkretes Statement bezüglich der Beziehung der beiden Länder abzugeben.

 

Nordkoreas sehr erfolgreiche Darbietung bei den Asienspielen, bei dem das Land mit dem siebten Platz abschnitt (36 Medaillen, elf davon Gold), wurde im Land selbst stark und vielfach publiziert. Nachrichten über die Erfolge erfolgten täglich. Nicht nur in Publikationen wie Rodong Sinmun und im Staatsfernsehen, sondern auch in Berichten, welche laut über Fahrzeuge und dem „3ten Rundfunk (ein fest verdrahtetes Rundfunknetzwerk, welches lautstark die Propaganda des Regimes verkündet) übertragen wurden.

 

„Alle Erfolge bei den Asienspielen wurden ausdrücklich als Leistungen von Kim Jong Un verkündet, fügte die Quelle hinzu.

 

Pjöngjangs Erscheinen bei den 17. Asienspielen deckt sich ebenfalls mit der Propaganda Kim Jong Uns, bei dem Sport schon immer eine besondere Rolle spielte. Es ist davon auszugehen, dass Kim sich sogar eine Auszeit nahm, um sich das Finale der Männer und Frauen anzuschauen. Der Team der Frauen gewann Gold, während die Männer sich in einem harten Spiel gegen den Süden geschlagen geben musste.

*Übersetzt von Christian Koch

 
Advertisements, links with an http address and inappropriate language will be deleted.

2017.11.06
Won Pyongyang Sinuiju Hyesan
Exchange Rate 8,005 8,050 8,110
Rice Price 5,810 5,760 5,600